Deichverteidigung am 25.10.2023

Die schwere Ostsee-Sturmflut vom 20.10./21.10.2023 hat deutliche Spuren hinterlassen und den Deich beschädigt.
Als Teil der 5. Brandschutzbereitschaft des Katastrophenschutz Schleswig-Holstein wurden wir am 25.10.2023 zum Einsatz gerufen.

Wir haben uns um 04:00 Uhr in Kastorf am Feuerwehrhaus getroffen, sind zum Bereitstellungsraum zur FTZ nach Elmenhorst gefahren, um dann mit den anderen Fahrzeugen und Kameradinnen und Kameraden „unserer“ 5. Brandschutzbereitschaft zunächst nach Süderbrarup zu fahren. Dort erhielten wir die Mitteilung über unseren heutigen Einsatzort, es handelte sich um einen Deichabschnitt in der Nähe des Gut Oehe, Maasholm.
Hier gelangen Sie zur Position bei Google Maps.

Wir haben jede Menge Sandsäcke in die Löcher gestopft, um den Deich provisorisch zu flicken, damit eine weitere Sturmflut, die in den nächsten Wochen und Monaten kommen könnte, vom Deich aufgehalten werden kann.

Die Verpflegung war gut organisiert, in Elmenhorst erhielt jeder ein Paket mit Brötchen, Getränk, Obst und ein paar Süßigkeiten.

Vor Ort hat uns das DRK sehr gut verpflegt, in einer Scheune war die Essen-Ausgabe und zusätzlich ein beheiztes Zelt aufgebaut, so dass man sich während der Pause etwas aufwärmen konnte.

Wir hatten Glück mit dem Wetter, es wehte zwar ein frischer Wind über den Deich, aber zumindest war es trocken.

Der NDR war da und hat einen kleinen Beitrag über unseren Einsatz im Schleswig-Holstein-Magazin gebracht (ab Minute 04:25)

Trittau Online hat auf seiner Facebook-Seite über unseren Einsatz berichtet.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert